Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

03.12.2017 · Kempten

Thomas Kreuzer (CSU) und Stephan Thomae (FDP) berichten über gescheiterte Jamaika-Sondierungen

Podiumsdiskussion · Thomas Kreuzer (CSU) und Stephan Thomae (FDP) erzählen, wie sie die Jamaika-Sondierungen erlebt haben. Am Ende scheiterte Schwarz-Gelb-Grün wohl an den Inhalten.

Warum scheiterte Jamaika
Diskussion "Warum scheiterte Jamaika?" (von links Stephan Thomae, Ulrich Hagemeier, Thomas Kreuzer) Bild: Martina Diemand

Waren sich Gelb und Grün nicht grün? Nach dem Scheitern der Sondierungsverhandlungen für eine Jamaika-Koalition aus CDU/CSU, FDP und Grünen hatte sich in der Öffentlichkeit der Eindruck breitgemacht, vor allem die Standpunkte der FDP und der Grünen seinen unüberbrückbar gewesen.

Dem widersprach bei einer Podiumsdiskussion der Allgäuer Zeitung in der Hochschule Kempten Thomas Kreuzer. Der 58-jährige Kemptener Jurist und Chef der CSU-Landtagsfraktion war von Anfang an bei den Sondierungsgesprächen in Berlin dabei. Im Rückblick sagte er, am meisten geknirscht habe es zwischen CDU/CSU und den Grünen.

anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
AutorStefan Binzer
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung03.12.2017
Ort Kempten
Schlagwörterpodiumsdiskussion, politik, parteien, koalition
anzeige

anzeige