Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

29.05.2015 · Memmingen

Legales Kiffen im Verein? Memminger plädiert für erlaubten Anbau von Cannabis und kontrollierte Abgabe an Konsumenten

Oberbürgermeister Holzinger sieht wenig Chancen für diesen Vorschlag

Petition · Christoph Roßner (45) ist Schmerzpatient. Er hatte vor 25 Jahren einen schweren Arbeitsunfall. Jahrelang nahm er starke Schmerzmittel. Dann hat er mal einen Joint geraucht - und schlagartig seien die Schmerzen weg gewesen.

Hanf
D´r Balthes: "So a Kälberstrick isch doch au aus Hanf - do stopf i mir jetzt amol a Pfeifle dermit..." Bild: Manfred Küchle

Anbau, Erwerb und Besitz des Rauschmittels Cannabis sind jedoch nicht erlaubt in Deutschland. Deshalb möchten Roßner und einige Mitstreiter die Sache legalisieren. Und zwar mit der Gründung eines „Cannabis Social Club“ in Memmingen. Eine Petition mit 66 Unterschriften dazu hat er jetzt im Rathaus übergeben. Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger sieht derzeit aber kaum eine Chance, diesen Vorschlag umzusetzen.

anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
AutorStefan Binzer
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung29.05.2015
Ort Memmingen
Schlagwörterdrogen, verein, cannabis, oberbürgermeister, vorschlag
anzeige

anzeige