Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

27.12.2012 · Buchloe

Lastwagen kippt bei Buchloe um - 52.000 Euro Schaden

Fahrer weicht Reh auf der A 96 aus

Wildunfall · Zwei Rehe verursachten am Heiligen Abend Unfälle bei Buchloe und Waal (Ostallgäu). Ein Schaden von etwa 52 000 Euro entstand gegen 2 Uhr auf der A 96 bei Buchloe. Wie die Polizei mitteilt, wich ein Lastwagenfahrer einem Reh aus.

Wildwechsel
Achtung Wildwechsel: Dieses Verkehrszeichen auf der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Sulzdorf und Kaisheim weist darauf hin, dass Rehe, Wildschweine und andere Wildtiere die Fahrbahn kreuzen können. Bild: Wolfgang Widemann
Der Brummi prallte gegen die Leitplanke und kippte um. Die Feuerwehr Buchloe befreite den 46-jährigen Fahrer aus dem Führerhaus. Er wurde vorsorglich ins Klinikum Landsberg gebracht.

Zur Bergung des Lasters einschließlich Fahrbahnreinigung war die Autobahn Richtung München bis etwa 6.30 Uhr komplett gesperrt. Nach einem Wildunfall zwischen Waal und Waalhaupten fing am Nachmittag ein Auto Feuer. Die drei Insassen konnten den Wagen rechtzeitig verlassen.

anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
Autoraz
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung27.12.2012
Aktualisierung13.12.2016 10:19
Ort Buchloe
Schlagwörterfahrer, polizei, lkw, sachschaden
anzeige

anzeige