Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

23.03.2010 · Leutkirch / Isny (az)

Fünf Modelle für Standorte von Kliniken

Oberschwabenklinik: Debatte um künftige Aufstellung gestartet

Leutkirch / Isny · Die Debatte um die Standorte der Oberschwabenklinik (OSK) hat begonnen: Der Kreistag und die OSK haben bei einer Sitzung fünf Modelle vorgestellt, wie sich die Klinik fit für die Zukunft machen könnte. Im Vorfeld hatte eine mögliche Schließung der Standorte Isny und Leutkirch aus finanziellen Gründen für Wirbel gesorgt.

Modell 1 beinhaltet ein Allgäu-Klinikum Wangen - also die Konzentration der akutstationären Versorgung auf einen Standort.

Modell 2 sieht die Chirurgie in Isny und die Innere in Leutkirch vor. Ein Ambulantes Operationszentrum (AOZ) soll durch niedergelassene Ärzte betrieben werden.

Bei Modell 3 ist je eine chirurgische und eine innere Abteilung in Leutkirch und Isny sowie das AOZ in Leutkirch geplant.

Beim Modell 4 bliebe das AOZ in Leutkirch. Die Chirurgie und die Innere kämen nach Isny.

Modell 5 a sieht vor, Innere Medizin, Kurzzeitchirurgie und AOZ in Leutkirch zu lassen. Die Endoprothetik (Gelenkersatz) käme von Isny nach Wangen. Im Fall 5 b gäbe es eine Fachklinik für Endoprothetik und das AOZ in Leutkirch.

Dass sich bei der OSK-Struktur etwas ändern müsse und werde, wurde bei der Sitzung von Seiten des Landkreises mehrfach betont. (az)

anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
Autoraz
Veröffentlichung23.03.2010
Aktualisierung15.06.2011 17:15
Ort Leutkirch / Isny (az)
Schlagwörterkrankenhaus
anzeige

anzeige