Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

08.08.2017 · Mainau

Einmotoriges Flugzeug stürzt in den Bodensee: Vermutlich zwei Tote

Flugzeugabsturz · Ein einmotoriges Kleinflugzeug ist nahe der Insel Mainau in den Bodensee gestürzt. Die Polizei geht nicht davon aus, dass die Insassen den Absturz überlebt haben.

Wasserschutzpolizei auf dem Bodensee
Boot der Wasserschutzpolizei auf dem Bodensee. Bild: Patrick Seeger

Der Aufprall auf den See geschah nordöstlich der Insel Mainau, etwa 500 Meter vom Inselufer entfernt. Der Bodensee ist hier ca. 50 Meter tief. Das Flugzeug war laut Polizeiangaben mit zwei Personen besetzt. Es soll beim Aufprall auf das Wasser komplett zerschellt sein.

Zeugen hatten dem Führungs- und Lagezentrum des Polizeipräsidiums Konstanz den Absturz mitgeteilt. Die Wasserschutzpolizei konnte die Absturzstelle lokalisieren. Auf der Wasseroberfläche trieben Trümmerteile. Laut SWR hat die Polizei auch Leichenteile geborgen.

Die Maschine war von Hamburg nach Zürich unterwegs. Nach den bisherigen Ermittlungsergebnissen dürfte es sich bei dem Piloten um einen 74-jährigen Schweizer handeln, die Identität der zweiten Person an Bord ist bislang nicht geklärt.

anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
AutorHolger Mock
Quelleall-in.de
Veröffentlichung08.08.2017
Ort Mainau
Schlagwörterpolizei, flugzeugabsturz, bodensee
anzeige

anzeige