Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

19.06.2017 · Kempten

Die einzig noch lebende Cousine des verstorbenen Alt-Bundeskanzlers Kohl wohnt in Kempten

Wie sie die gemeinsame Kindheit und Familientreffen erlebt hat

Erinnerung · Als kleiner Bub saß er stundenlang vor einem Holzbrett und hämmerte Nägel hinein. Ruhig und ausdauernd. Als Jugendlicher gab es fast keine Organisation in seinem Heimatort Ludwigshafen-Friesenheim, in der er nicht war.

Helmut Kohl: Cousine Johanna Lange aus Kempten
Sie ist die einzige, noch lebende Cousine von Helmut Kohl: Johanna Lange in Kempten. Gerne erinnert sich die 89-Järige an die gemeinsame Kindheit, Familientreffen und politische Diskussionen mit ... Bild: Matthias Becker

Als Bundeskanzler verfolgte er zielstrebig sein großes Ziel, die Einheit Europas. Den verstorbenen Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl (87) kann aus seiner Verwandtschaft wohl niemand besser beschreiben als seine einzige, noch lebende Cousine, Johanna Lange in Kempten.

An einprägsame Erlebnisse mit dem Politiker erinnert sich die 89-Jährige. Sie denkt zurück an einen „gutmütigen, nie herrschsüchtigen“ Verwandten. Und bei Streit und Misstönen „hat der Helmut wieder Ruhe reingebracht.“

anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
AutorClaudia Benz
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung19.06.2017
Ort Kempten
Schlagwörtererinnerung, europa, politiker, kindheit
anzeige

anzeige