Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

19.06.2017 · Lindau

„Verfolgungsjagd“ im Lindauer Stadtteil Zech

Unfallflucht · Gegen 13.00 Uhr war ein Fahrradfahrer im Österreichischen Lochau in einen Verkehrsunfall verwickelt und davongefahren. Ein 48-jähriger Mann auf einem Motorrad fuhr ihm bis nach Deutschland über die nach bis über die Deutsche Grenze.

Polizei (Symbolbild)
Bild: Benjamin Liss

Der 54-jährige Radler fuhr über den Geh- und Radweg an der Laiblach entlang hinter dem Tierheim durch zum Zecher Hafen. Als der Mann auf dem Motorrad ihn aufforderte, stehen zu bleiben griff er in den Lenker des Motorrads, mutmaßlich wollte er seinen Verfolger zu Sturz bringen.

Nachdem beide Fahrzeuge zum Stehen gekommen waren griff er ihn dann weiter an und versetzte ihm einen Faustschlag ins Gesicht. Die Personalien des aggressiven Radfahrers konnten trotzdem noch mit Hilfe des dazugekommenen Hafenmeisters festgestellt werden.


Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei. all-in.de ist für den textlichen Inhalt nicht verantwortlich. Die Auswahl der Fotos erfolgt durch all-in.de.
anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
AutorPI Lindau
QuellePolizei
Veröffentlichung19.06.2017
Ort Lindau
Schlagwörterpolizei, unfallflucht, verfolgungsjagd, motorrad, fahrrad
anzeige

anzeige