Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

07.12.2017 · Lindau

Raub in Lindau vorgetäuscht

Straftat · Bereits am Dienstagnachmittag wurde über einen vermeintlichen versuchten Raub am vergangenen Freitagnachmittag in der Von-Behring-Straße berichtet. Der Anzeigeerstatter gab der Polizei zu Protokoll, dass drei Personen ihn geschlagen hätten und versuchten, sein Mobiltelefon zu rauben.

Polizei (Symbolbild)
Bild: Benjamin Liss

Im Rahmen einer weiteren intensiven Vernehmung räumte das vermeintliche Opfer jetzt ein, den Raubüberfall nur erfunden zu haben. Motiv hierfür dürften wohl Probleme im privaten Bereich sein. Auf den Mann kommt nun eine Anzeige wegen des Vortäuschens einer Straftat zu. Die durch den Polizeieinsatz und die anschließenden Ermittlungen entstandenen Kosten wird er wohl zu tragen haben.


Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei. all-in.de ist für den textlichen Inhalt nicht verantwortlich. Die Auswahl der Fotos erfolgt durch all-in.de.
anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
AutorKPS Lindau
QuellePolizei
Veröffentlichung07.12.2017
Ort Lindau
Schlagwörterpolizei, raub, falsch, anzeige
anzeige

anzeige