Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

20.03.2017 · Kempten

Per Haftbefehl gesucht: Bundespolizei verhaftet Mann (29) am Bahnhof in Kempten

Festnahme · Die Bundespolizei hat am Sonntag am Bahnhof in Kempten einen verurteilten Straftäter festgenommen. Gegen den 29-Jährigen lag ein Haftbefehl vor. Der Gang ins Gefängnis blieb ihm dennoch erspart.

Bundespolizei
BundespolizeiBild: Bundespolizei

In den späten Abendstunden kontrollierten Bundespolizisten einen rumänischen Staatsangehörigen am Kemptener Bahnhof. Mit den Papieren des Mannes war alles in Ordnung. Eine genauere Überprüfung seiner Personalien ergab, dass er mit Haftbefehl gesucht wurde.

Das Amtsgericht Schweinfurt hatte den Rumänen vor etwa einem halben Jahr wegen Raubes zu einer Geldstrafe verurteilt. Die geforderte Summe in Höhe von 1.200 Euro war er bisher schuldig geblieben. Trotz Zahlungswillens war der Festgenommene auch jetzt nicht in der Lage, den kompletten Betrag zu begleichen.

Zu seinem Glück zahlte eine Freundin die restliche Strafe und bewahrte ihn vor dem Gang ins Gefängnis. Gemeinsam konnten sie das Bundespolizeirevier in Kempten verlassen.


Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei. all-in.de ist für den textlichen Inhalt nicht verantwortlich. Die Auswahl der Fotos erfolgt durch all-in.de.
anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
AutorBundespolizeiinspektion Rosenheim
QuellePolizei
Veröffentlichung20.03.2017
Ort Kempten
Schlagwörterpolizei, festnahme, bahnhof, bundespolizei
anzeige

anzeige