Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

14.11.2017 · Lindau

Mann (26) am Lindauer Bahnhof mit 2,8 Promille und Marihuanapflanze im Rucksack kontrolliert

Anzeige · Am späten Montagnachmittag wurde ein 26-Jähriger am Lindauer Bahnhof angehalten und überprüft, nachdem er aus einem aus Österreich kommenden Zug ausgestiegen ist.

Alkohol
AlkoholBild: Jens Büttner (dpa-Zentralbild)

Bei der Kontrolle stellten die Beamten der Lindauer Schleierfahndung nicht nur fest, dass der junge Mann erheblich unter Alkoholkonsum stand, sondern auch noch mehrere frische Setzlinge von Marihuanapflanzen in seinem Rucksack mitführte. Diese hatte er kurz zuvor in Österreich erworben. Bei der Sachbehandlung auf der Dienststelle stellten die Beamten anhand eines Alkoholtests fest, dass der Mann mehr als 2,8 Promille hatte.

Im Zuge der Ermittlungen konnte eine so genannte Indoor-Aufzuchtanlage, sowie weitere Betäubungsmittel in Form von Ecstasy, Amphetamin und LSD sichergestellt werden. Nach der Anzeigenerstellung und Sicherstellung der Cannabispflanzen wurde der Mann von den Beamten wieder zum Bahnhof gebracht, damit er seine Heimreise fortführen konnte.


Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei. all-in.de ist für den textlichen Inhalt nicht verantwortlich. Die Auswahl der Fotos erfolgt durch all-in.de.
anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
AutorPIF Lindau
QuellePolizei
Veröffentlichung14.11.2017
Ort Lindau
Schlagwörterpolizei, bahnhof, promille, marihuana, kontrolle
anzeige

anzeige