Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

12.08.2017 · Lindenberg

Zimmerbrand in Lindenberger Rotkreuzklinik: Brandursache weiter unklar

Feuer · Fast sechs Monate nach dem Brand in der Lindenberger Rotkreuzklinik sind die Ermittlungen zur Ursache des Feuers noch immer nicht abgeschlossen. Das teilt die Staatsanwaltschaft Kempten auf Nachfrage mit.

Zimmerbrand in Krankenhaus in Lindenberg
Zimmerbrand in Krankenhaus in LindenbergBild: Sabine Meier

Auch die Sanierung der Station 5, die bei dem Feuer schwer beschädigt worden ist, hat sich leicht verzögert. Die Schwesternschaft rechnet jetzt mit einer Eröffnung Ende August, Anfang September. Das Feuer war am 14. Februar abends in einem Patientenzimmer im dritten Stock des Krankenhauses ausgebrochen. Die komplette Station war stark verraucht.

Ein Patient kam ums Leben, sieben erlitten teils schwere Verletzungen. Was den verheerenden Zimmerbrand ausgelöst hat, ist nach wie vor unklar. Spezialisten des Landeskriminalamtes hatten das Zimmer untersucht und Proben analysieren lassen. Auf das Gutachten des LKA wartet die Staatsanwaltschaft nach eigenen Angaben immer noch.

anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
AutorPeter Mittermeier
QuelleDer Westallgäuer
Veröffentlichung12.08.2017
Aktualisierung22.09.2017 09:59
Ort Lindenberg
Schlagwörterzimmerbrand, klinik, ursache, feuer
anzeige

anzeige