Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

12.02.2018 · Hopfen am See

Uferstraße Nord in Hopfen am See: Veränderungssperre ist nicht wirksam

Bauausschuss · Wie es sich anfühlt, Bauanträge durchzuwinken, obwohl man mit der Ausgestaltung nicht glücklich ist, erlebten die Mitglieder des Füssener Bauausschusses in der vergangenen Sitzung am eigenen Leib: So hatte der Bauherr beantragt, bestehende Ferienwohnungen an der Hopfener Uferstraße nachträglich zu genehmigen.

Uferstraße
Mit einer Veränderungssperre wollten Füssens Kommunalpolitiker weitere Bauvorhaben an der Hopfener Uferstraße unterbinden – solange, bis der Bebauungsplan unter Dach und Fach ist. Bild: Peter Samer

Auch wenn das Gremium sein Veto einlege, werde der Antrag durchgehen, erklärte Bürgermeister Paul Iacob, „denn das Landratsamt würde das kommunale Einvernehmen ersetzen“. So stimmte der Ausschuss letztlich zu.

anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
AutorDominik Riedle
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung12.02.2018
Ort Hopfen am See
Schlagwörterbauausschuss, veränderung, diskussion, ufer
anzeige

anzeige