Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

03.04.2012 · Bregenz

Spekulationen um Flugzeugabsturz im Bodensee

Die Spekulationen nach dem Flugzeugunglück im Bodensee bei Bregenz sind groß. Der Betriebsleiter am Flugplatz in Hohenems Georg Fessler glaubt der Absturz sei vorsätzlich gewesen, wie die Allgäuer Zeitung in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet.

Flugzeugabsturz Bodensee
Flugzeugabsturz BodenseeBild: Uli Stock
Fessler vermutet, dass der 20-jährige Passagier dem Piloten den Steuerknüppel entrissen und nach unten gedrückt habe. Er stützt seinen Verdacht durch die Tatsache, dass der 20-jährige Mitflieger nicht angeschnallt war. Die Beamten des Landeskriminalamts Vorarlberg ermitteln derzeit in alle Richtungen.

Wie berichtet, war das Kleinflugzeug während eines Rundflugs vor Bregenz in den See gestürzt. Bei dem Absturz starben zwei Männer im Alter von 55 Jahren und 20 Jahren.
anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
Autorah
Veröffentlichung03.04.2012
Aktualisierung17.04.2013 09:15
Ort Bregenz
Schlagwörterflugzeugabsturz, bodensee, polizei
anzeige

anzeige