Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

06.11.2013 · Lechbruck

Schaden nach Einbruch in Lechbrucker Kirche höher als zuerst angenommen

Reparaturarbeiten · Die Reparaturarbeiten der Schäden, die unbekannte Einbrecher an der katholischen Kirche in Lechbruck anrichteten, verursachen nach der Meinung von Handwerkern und Fachleuten wesentlich höhere Kosten als vorerst gedacht.

Kirche_Einbruch_4
Die Reparaturarbeiten der Schäden, die unbekannte Einbrecher an der katholischen Kirche in Lechbruck anrichteten (wir berichteten), verursachen nach der Meinung von Handwerkern und Fachleuten ... Bild: Stefan Fichtl
Dies bestätigte Kirchenpfleger Dietmar Hollmann gut eine Woche nach der Tat gegenüber der Allgäuer Zeitung. Die bisherigen Ermittlungen führten bis heute noch zu keinen Ergebnissen.

„Den Schaden hatten wir zunächst auf etwa 3000 Euro geschätzt. Nun sagt man uns, dass dieser Betrag bei weitem nicht ausreicht“, erzählt Hollmann. Dazu kommt, dass sich die Reparaturarbeiten wahrscheinlich noch bis Ende November hinziehen werden. Nach der Tat wurde die innere Eingangstür am südlichen Vorzeichen erst einmal notdürftig repariert. 

anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
AutorHeinz Sturm
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung06.11.2013
Aktualisierung16.01.2017 14:47
Ort Lechbruck
Schlagwörterkirche, einbruch, reparatur, kosten, ermittlung
anzeige

anzeige