Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

14.07.2009 · Kempten (rsa)

Prozess um versuchten Mord in Pflegeheim geht weiter

Kempten · Einer 66-jährigen Frau wird heute nach einem Mordversuch in einem westallgäuer Pflegeheim der Prozess gemacht. Die an einer depressiven Störung leidende Frau soll versucht haben eine Mitbewohnerin mit einem Kissen zu ersticken.

Eine Sondennahrungspumpe hat dann eine Altenpflegerin alarmiert so konnte die Frau auf frischer Tat ertappt werden. Auf die Frage warum sie die Heimmitbewohnerin töten wollte gab die 66-Jährige an, dass sie nicht mehr länger im Haus untergebracht bleiben wolle.

Die Geschädigte die schwerst pflegebedürftig und bettlägrig ist, trug von dem Angriff keine äußerlich sichtbaren Folgen oder Verletzungen davon. Das Gericht muss nun entscheiden ob die Täterin in einer psychiatrischen Klinik untergebracht wird.

anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
Veröffentlichung14.07.2009
Aktualisierung01.06.2011 23:34
Ort Kempten (rsa)
Schlagwörter
anzeige

anzeige