Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

12.04.2016 · Schwangau

Pöllatschlucht: Ende der Sperrung nicht in Sicht

Gefahr · Das Gutachten eines Geologenteams aus Davos für die Pöllatschlucht bei Schloss Neuschwanstein hat ergeben, dass ein Felsbrocken abgetragen werden muss. Außerdem muss ein Sicherheitskonzept für die Schlucht erarbeitet werden, sagt Schwangaus Bürgermeister Stefan Rinke.

Pöllatschlucht
PöllatschluchtBild: Bastian Hörmann

Zudem empfehlen die Schweizer Experten, Risikostellen zu überwachen und zu dokumentieren. Bevor jedoch etwas unternommen werden kann, müssten die Ergebnisse des Gutachtens und das weitere Vorgehen mit dem Grundeigentümer, dem Freistaat Bayern, besprochen werden. Die Gemeinde könne allein nichts entscheiden.

anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
AutorKatharina Müller
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung12.04.2016
Aktualisierung04.08.2016 08:15
Ort Schwangau
Schlagwörtersteinschlag, sperrung, gutachten, gefahr
anzeige

anzeige