Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

21.09.2007 · Allgäu

Mit Schloss zur Wiesn

Oktoberfest Schwangauer Trachtenverein lässt extra für den Festzug in München ein Neuschwanstein-Modell anfertigen

Schwangau | wil | „Ein Blickfang beim Oktoberfestzug wäre ein Wagen mit Schloss Neuschwanstein“, regte Bürgermeister Reinhold Sontheimer an, als die Teilnahme Schwangaus feststand. Nun ist es soweit. Acht Meter lang ist die direkt auf den Wagen gebaute maßstabsgerechte Nachbildung des Schlosses.

„Wir haben Verbindungen zur schwäbischen Faschingshochburg Höchstädt“, sagt der Vorsitzende des Trachtenvereins „D’ Schwanstoaner“, Albert Sepp. Die „Schlossfinken“, so heißt der dortige Faschingsverein, bauten für ihren Umzug im Team mit Architekten das Beinahe-Weltwunder täuschend echt nach. „Was wollt ihr als Leihgebühr?, haben wir gefragt“, sagt Sepp. Einen Ausflug nach Schwangau wollten die Höchstädter machen und die Schlösser besichtigen. Das konnte man ihnen leicht ermöglichen. Jetzt fuhren die Schwangauer an die Donau und brachten ihre Tafeln am Gefährt an. Auf der einen Seite ist „Schwangau im Allgäu - Dorf der Königsschlösser“ zu lesen, auf der anderen „Trachten- und Heimatverein D’ Schwanstoaner“. Beim Trachten- und Schützenfestzug am Sonntag, 23. September, werden die Schwangauer ganz vorne als Zugnummer 9 zu sehen sein, gleich hinter dem Paulaner-Prachtgespann. Angeführt werden sie von der Musikkapelle Schwangau und auch die historische Trachtengruppe ist mit dabei.

Übertragen wird der Festzug deutschlandweit von 10 bis 12 Uhr in der ARD. Das Bayerische Fernsehen bringt die Aufzeichnung abends von 19 bis 21 Uhr.

anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
Veröffentlichung21.09.2007
Aktualisierung27.06.2011 16:15
OrtAllgäu
Schlagwörteroktoberfest
anzeige

anzeige