Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

11.05.2017 · Kempten

Kommen bald 200 Bundespolizisten nach Kempten?

Standortsuche · Aus der Kemptener Wache wird eine Inspektion und dafür braucht es Platz. Als Übergangslösung wurde der Behörde jetzt das Telekom-Gebäude an der Bahnhofstraße angeboten

Telekom Bundespolizei
Das Telekomgebäude an der Bahnhofstraße ist ein möglicher Standort für die Inspektion der Bundespolizei. Bild: Ralf Lienert

Polizeiuniformen und Dienstfahrzeuge werden möglicherweise demnächst das Bild der Innenstadt weit mehr prägen als bisher: Die Bundespolizei baut in Kempten eine Inspektion mit bis zu 200 Mitarbeitern auf und prüft als Übergangsstandort unter anderem das Telekom-Gebäude an der Bahnhofstraße.

Die Bundespolizei ist für die Sicherung der Grenzen und die Sicherheit des Bahnverkehrs zuständig. Im Zuge einer Neustrukturierung soll – wie berichtet – der Standort Kempten massiv verstärkt werden. 2018 könnten es schon 100 Mitarbeiter und damit doppelt so viele wie zuletzt sein. Längerfristig werden voraussichtlich 200 Polizisten in Kempten arbeiten.

Die Frage ist nur: Wo findet sich eine Dienststelle für so viele Polizisten? Momentan ist die Wache in einem alten Gebäude auf der Rückseite des Bahnhofs untergebracht. die Ausmaße sind überschaubar, für viel mehr Polizisten reicht dort der Platz nicht aus.

anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
AutorPeter Januschke
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung11.05.2017
Aktualisierung26.05.2017 03:33
Ort Kempten
Schlagwörterbundespolizei, standort, telekom
anzeige

anzeige