Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

29.01.2013 · Kaufbeuren

Justizministerin Merk testet Sicherheitsschleuse im Kaufbeurer Amtsgericht

Amtsgericht · Das Thema Sicherheit stand gestern beim Besuch von Bayerns Justizministerin Beate Merk am Kaufbeurer Amtsgericht im Vordergrund. Die Politikerin informierte sich in erster Linie über die Umsetzung der Sicherheitsmaßnahmen, die nach den tödlichen Schüssen in Dachau an allen bayerischen Gerichten eingeführt wurden.

Ministerin Beate Merk Sicherheitsschleuse
Die Bayerische Justizministerin Beate Merk geht durch die Sicherheitsschleuse am Kaufbeurer Amtsgericht und lässt sich von Hedda Kern (li.) untersuchen, rechts steht Hans-Jürgen Brückner Bild: Mathias Wild
Auch am hiesigen Amtsgericht gibt es seit November des vergangenen Jahres eine fest stationierte Sicherheitsschleuse mit Metalldetektor. Auch personell wurde deutlich aufgestockt: Unter den drei zusätzlichen Kräften für die Einlasskontrolle ist auch eine Mitarbeiterin eines privaten Sicherheitsdienstes, die ihre Kolleginnen aus dem Justizdienst bei der Kontrolle der weiblichen Besucher unterstützt. 

anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
Autorbbm
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung29.01.2013
Aktualisierung16.04.2013 10:58
Ort Kaufbeuren
Schlagwörteramtsgericht, sicherheit, kontrolle
anzeige

anzeige