Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

13.09.2013 · Niedersonthofen

Illegaler Steg mit Pavillon und Grillplatz am Niedersonthofener See - Abriss angeordnet

Landratsamt Oberallgäu ordnet Abriss an

Landschaftsschutzgebiet · Ein Kemptener Unternehmer baute einen Steg samt Bootsanlegestelle und errichtete darauf einen kleinen Pavillon mit Grillplatz. Doch die Sache hat einen Haken: Das Bauwerk wurde in mehrfacher Hinsicht unrechtmäßig errichtet.

Illegaler Pavillon
Illegaler Pavillon am Nidersonthofner-See (Mittelsee) bei Gerats. Bild: Hermann Ernst
Das bestätigt auf Nachfrage Andreas Kaenders, Sprecher des Landratsamts, der auch weiß, wie die Sache weitergeht: Der Schwarzbau muss weg, bis Mitte Oktober.

Die Genehmigung, so Kaenders, hätte der Unternehmer in diesem Fall gar nicht erhalten: Er baute den Steg samt Pavillon nämlich mitten in ein Landschaftsschutzgebiet. Auf einem Grundstück, das ihm gar nicht gehört. Ach, und noch etwas: Für das Vorhaben musste ein Biotop dran glauben - es wurde ausgeholzt.

So kam es schließlich wie beschrieben: Das Landratsamt schickte dem Kemptener eine Beseitigungsanordnung samt Bußgeldbescheid.

 

anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
AutorSabine Beck
QuelleAllgäuer Anzeigeblatt
Veröffentlichung13.09.2013
Aktualisierung18.09.2013 15:48
Ort Niedersonthofen
Schlagwörtersee, pavillon, boot, landratsamt
anzeige

anzeige