Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

28.06.2013 · Kempten

Glasfaser: Kunden der Telekom in Kempten haben wochenlang kein Internet und Telefon

Nicht verbunden

Kommunikation · Der Anschluss an die Zukunft - bei diesem Werbespruch der Telekom fürs neue Glasfasernetz in Kempten kann Hans-Jürgen Gleich nur lachen. Denn von superschnellem Internet, von Surfen in Hochgeschwindigkeit kann bei ihm zu Hause wahrlich keine Rede sein.

Breitbandkabel Kempten
Kein Bild, kein Ton, Leitung tot: In den vergangenen Tagen meldeten sich mehrere Leser, die Schwierigkeiten wegen des Glasfa- sernetzes der Telekom haben. Bild: Ralf Lienert
Aufs Internet und Festnetz wird der 48-Jährige nämlich mindestens noch bis 22. Juli verzichten müssen, weil das mit der Umstellung aufs Glasfasernetz nicht geklappt hat. In den vergangenen Tagen haben sich mehrere AZ-Leser mit ähnlichen Problemen gemeldet. Sie alle beklagen: kein Bild, kein Ton, Leitung tot. Und dass dann ausgerechnet mit dem Kommunikationsunternehmen Telekom die Kommunikation nicht klappt, macht viele nur noch wütender. 

In wie vielen von einst 5.000 vorvertraglich gebundenen Kemptener Haushalten das Turbo-Internet inzwischen tatsächlich läuft, ist ungewiss. Wann die Arbeiten, die seit Anfang Juni beendet sein sollten, denn fertig sind bleibt auch ungeklärt.

 

anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
AutorStefanie Heckel
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung28.06.2013
Aktualisierung24.04.2017 07:50
Ort Kempten
Schlagwörterinternet, telekom, glasfaserkabel, kommunikation
anzeige

anzeige