Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

03.01.2018 · Kaufbeuren

Gestaltungsgremium befasst sich mit Kaufbeurer Moschee-Plänen

Gotteshaus · Die Pläne des türkisch-islamischen Kulturvereins in Kaufbeuren werden in der Stadt auch 2018 für Gesprächsstoff sorgen. Anfang Februar tritt erstmals ein Gestaltungsgremium zusammen, das sich mit dem Vorhaben befasst.

Bauplatz Moschee
Im derzeit noch unbebauten neuen Gewerbegebiet Untere Au möchte der türkisch-islamische Verein seine Moschee bauen. Bild: Mathias Wild

Bis zur Sommerpause soll ein Entwurf auf dem Tisch liegen, in dem sich die Vertreter des Vereins und der Stadt, möglichst sogar die Befürworter und die Kritiker wiederfinden.

Dann entscheidet der Stadtrat über die bauliche Gestaltung des islamischen Gemeindezentrums und einen Erbpachtvertrag, auf dessen Grundlage die Stadt dem Ditib-Verein das Grundstück im neuen Gewerbegebiet Untere Au überlässt.

anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
AutorAlexander Vucko
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung03.01.2018
Ort Kaufbeuren
Schlagwörtermoschee, bau, plan
anzeige

anzeige