Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

19.08.2011 · Marktoberdorf

Geringstes Defizit in Marktoberdorfer Klinik

Kliniken · Immer wieder hatten Bürger und Kommunalpolitiker in den vergangenen Wochen die Zahlen eingefordert. Jetzt hat der Verwaltungsratsvorsitzende der Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren, Stefan Bosse, gegenüber der AZ die Jahresfehlbeträge von 2010 auf den Tisch gelegt: Das Gesamt-Minus der fünf Häuser lag laut Bosse bei rund 4,1 Millionen Euro.

Geld
GeldBild: Matthias Becker
Den geringsten Fehlbetrag weist dabei Marktoberdorf mit 207000 Euro aus, den mit Abstand höchsten Füssen mit 1,5 Millionen Euro. Allerdings sind die Zahlen vom Wirtschaftsprüfer noch nicht «testiert» und können noch etwas variieren.

Während das Kliniken-Quintett im Jahr 2009 noch ein Defizit von 4,99 Millionen Euro ausweisen musste, sank dieses im Vorjahr um rund 900000 Euro auf etwa 4,1 Millionen. Dabei trugen die Häuser Kaufbeuren und Marktoberdorf erheblich zum Abbau bei, wie aus den von Bosse veröffentlichten Zahlen geschlossen werden kann.

Zusätzliches Defizit lieferten dagegen - in relativ geringem Umfang - Buchloe und Füssen, in erheblichem Maße Obergünzburg. Dieses verzeichnete aufgrund des unfallbedingten Ausfalls eines beliebten Chefarztes einen starken Belegungsrückgang.

anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
Autoraz
Veröffentlichung19.08.2011
Aktualisierung25.10.2013 14:58
Ort Marktoberdorf
Schlagwörterklinik, finanzen, defizit
anzeige

anzeige