Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

23.03.2009 · Oberallgäu (az)

Ärzte warnen: Geburtshilfe in Gefahr

Oberallgäu · Die Reformen im Gesundheitswesen zeigen erste Folgen auch im Oberallgäu, warnt das Ärzte-Netz Oberallgäu (ÄNOA): Beispielsweise sei es «schwierig bis unmöglich», drei gynäkologische Facharztsitze in Sonthofen nachzubesetzen.

Nachdem die Praxisinhaber keine Nachfolger fanden, habe das klinikeigene Medizinische Versorgungszentrum Immenstadt die Praxen übernommen, um die gefährdete Geburtshilfe in Immenstadt sicherzustellen. Aber auch die Kliniken hätten die Positionen noch nicht konplett und qualitativ adäquat nachbesetzen können. Das ÄNOA plant Aktionen, um auf die Situation aufmerksam zu machen.

anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
Veröffentlichung23.03.2009
Aktualisierung14.06.2013 16:00
Ort Oberallgäu (az)
Schlagwörter
anzeige

anzeige