Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

19.04.2011 · Marktoberdorf

400 Bürger protestieren gegen Klinikschließung

«So schafft man Wutbürger»

Demo Text · «Klinikerhalt ist unser Ziel» und «So schafft man Wutbürger» war auf den Transparenten der Demonstranten in Marktoberdorf zu lesen. Geschätzte 300 bis 400 Bürger waren laut Polizeichef Alfred Immerz gestern abend am Rathaus, um gegen die etwaige Schließung ihres Marktoberdorfer Krankenhauses zu demonstrieren. Mit vielstimmigen Pfuirufen kommentierten sie mögliche Einschnitte.

Das Marktoberdorfer Krankenhaus
Das Marktoberdorfer Krankenhaus Bild: Heinz Budjarek
Die gut besuchte «Spontandemo» solle ein Zeichen setzen für Marktoberdorf als «bestes Pferd im Stalle» der Ostallgäuer Kliniken und für die medizinische Versorgung, die einer Kreisstadt angemessen sei, sagte Ulrike Propach, Vorsitzende des Krankenhaus-Fördervereins. Auch nach 20 Uhr müssten dort Patienten behandelt werden. Am 26. Mai entscheidet der Verwaltungsrat, wie es mit der Klinik weitergeht.

Weiterer Bericht folgt.

anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
Autorhkw
Quelleschafft,wutbürger,400bürger,protestieren,klinikschließung
Veröffentlichung19.04.2011
Aktualisierung05.11.2013 16:02
Ort Marktoberdorf
Schlagwörterprotest
anzeige

anzeige