Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

16.10.2017 · Memmingen

32 weitere „Stolpersteine“ erinnern jetzt in Memmingen an Opfer der Nazis

Aktion · Erneut sind im Memmingen sogenannte Stolpersteine verlegt worden. Zu den 57 bereits vorhandenen Erinnerungssteinen verlegte der Berliner Künstler Gunter Demnig auf Initiative des Vereins „Stolpersteine in Memmingen“ an 14 Stellen weitere 32 Steine.

Stolpersteine
Zu den 57 bereits bestehenden Erinnerungssteinen hat der Berliner Künstler Gunter Demnig auf Initiative des Vereins „Stolpersteine in Memmingen“ jetzt an 14 Stellen weitere 32 Steine verlegt. Bild: Dunja Schütterle

Die unaufdringlichen Mahnmale erinnern an die früheren Wohn- und Wirkungsstätten von Bewohnern der Stadt, deren Leben durch das nationalsozialistische Regime willkürlich ausgelöscht wurden. Auf der Oberfläche aus Messing sind jeweils der Name, der Jahrgang sowie das Schicksal der Flucht, Deportation und Ermordung eingraviert.

anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
AutorDunja Schütterle
QuelleMemminger Zeitung
Veröffentlichung16.10.2017
Aktualisierung01.11.2017 03:33
Ort Memmingen
Schlagwörtergedenken, stein, nazi, opfer
anzeige

anzeige