Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

17.07.2017 · Lindenberg

Thementag zu sicheren Waldarbeit in Lindenberg

Veranstaltung · Ein fiktives Szenario: Der Waldbesitzer hat aus seiner Sicht alles richtig gemacht. Mit Schildern und Absperrungen hat er auf die Holzfällarbeiten im weiteren Verlauf des Weges hingewiesen. Er hat zwei Posten eingesetzt, die auf die Gefahr aufmerksam machen.

Thementag "Sichere Waldarbeit"
Thementag "Sichere Waldarbeit"Bild: Olaf Winkler

Doch der junge Radfahrer hat das alles ignoriert. Ein abfälliges Winken gab es noch. Acht Sekunden später war er tot. Erschlagen von einem Baum, der ihn genau auf seinem Fahrrad traf. Mit dieser ausgedachten Szene waren beim Thementag „Sichere Waldarbeit“ der Waldbesitzervereinigung (WBV) Westallgäu über 400 Besucher konfrontiert.

Sie erfuhren bei der Veranstaltung beispielsweise, mit welcher Geschwindigkeit ein Baum fällt und welche Sicherheitsvorkehrungen bei der Waldarbeit zu treffen sind. Eindrucksvoll zeigten Helfer der Feuerwehr und des Roten Kreuzes aus Lindenberg, wie sie bei der Erstversorgung und Bergung eines Unfallopfers vorgehen.

Dass sich die Einsatzkräfte für den Thementag der WBV Zeit nahmen, lobte Geschäftsführer Andreas Täger. Für ihn war die große Resonanz auf den Thementag Ausdruck dafür, wie ernst die Waldbesitzer das Thema Sicherheit nehmen.

anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
AutorOlaf Winkler
QuelleDer Westallgäuer
Veröffentlichung17.07.2017
Aktualisierung18.07.2017 17:12
Ort Lindenberg
Schlagwörterveranstaltung, wald, natur, baum
anzeige

anzeige