Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

28.02.2017 · Marktoberdorf

Der Marktoberdorfer Traktorenhersteller Fendt will im Jahr 2020 20.000 Traktoren verkaufen

Agrar · Natürlich weiß Peter-Josef Paffen, dass sich 20.000 Traktoren nicht schwuppdiwupp verkaufen lassen. 20.000 in einem Jahr – das hat der Marktoberdorfer Traktorenhersteller AGCO/Fendt in seiner langen Geschichte noch nie geschafft.

Fendt
Der Markt belebt sich und der Allgäuer Traktorenhersteller AGCO/Fendt verfolgt eine Wachstumsstrategie. Bild: Andreas Mohr

Doch Fendt-Chef Paffen findet einen Heidenspaß daran, zu erklären, vorzurechnen und es so aussehen zu lassen, als wäre es das Allerleichteste von der Welt: 20.000 Traktoren im Jahr 2020.

Die eigentliche Botschaft ist eine andere. Und die will Paffen loswerden: Es geht wieder aufwärts. Die Krise in der Landwirtschaft hatte Fendt in den vergangenen zwei Jahren ausgebremst. Kein Fendt-Problem, sondern ein Umstand, mit dem die ganze Landtechnik-Branche zu kämpfen hatte.

anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
AutorDirk Ambrosch
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung28.02.2017
Aktualisierung29.03.2017 03:33
Ort Marktoberdorf
Schlagwörtertraktor, fendt, verkauf, zukunft
anzeige

anzeige