Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

19.06.2017 · Memmingen

Transfer-Coup für den ECDC Memmingen: Indians verpflichten Petr Haluza (33)

Eishockey · Der ECDC Memmingen kann einen weiteren Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. Mit dem 33-jährigen Tschechen Petr Haluza haben die Indians ihre zweite Kontingentstelle für die neue Oberliga-Saison besetzt.

Eishockey
EishockeyBild: Ernst Mayer (Ernst Mayer)

Der Angreifer ging in den letzten Spielzeiten für Zweitligist Freiburg aufs Eis und soll nun eine Schlüsselrolle im Sturm der Maustädter einnehmen. Dauerkarten für die neue Saison sind bereits erhältlich, diese können bei ausgewählten Vorverkaufsstellen sowie online reserviert werden.

Eigentlich sollte es eine Überraschung für die Mitglieder bei der kommenden Jahreshauptversammlung des ECDC Memmingen werden, doch bereits bevor alle Details geklärt waren, kamen erste Meldungen über den anstehenden Wechsel Petr Haluzas durch ein tschechisches Internetportal an die Öffentlichkeit.

Nachdem auch erste deutsche Fachzeitschriften über den Transfer berichteten, machten die Rot-Weißen die Verpflichtung perfekt und können nun ihren zweiten Kontingentspieler für die kommende Oberliga-Saison präsentieren.

Der 33 Jahre alte Tscheche Petr Haluza wird ab September am Hühnerberg auflaufen und für die Indians auf Punktejagd gehen. Ausgebildet als Center in seiner osteuropäischen Heimat sammelte Haluza in Polen und der Slowakei erste Erfahrungen außerhalb Tschechiens, ehe er sich während der Saison 2014/15 dem EHC Freiburg aus der deutschen Oberliga anschloss.

Hier zeigte der 1,86m große Angreifer starke Leistungen und schaffte mit den „Wölfen“ auf Anhieb den Aufstieg in die DEL2. Auch in der zweitstärksten deutschen Liga konnte der in Freiburg hauptsächlich als Außenstürmer eingesetzte Haluza durchwegs überzeugen.

Knapp drei Jahre verbrachte er insgesamt im Breisgau und absolvierte dabei rund 150 Spiele für den EHC. In der letzten Saison konnte er 48 Punkte (21 Tore, 27 Assists) in 54 Partien für sich verbuchen und war damit einer der Garanten für den Freiburger Play-Off-Einzug.

Die Indians freuen sich, einen solch renommierten Akteur wie Petr Haluza von einem Wechsel in die Maustadt überzeugt zu haben. Memmingens Sportlicher Leiter, Sven Müller, ist entsprechend stolz und verspricht sich viel vom tschechischen Angreifer.

„Wir sind froh eine weitere vakante Stelle in unserem Angriff besetzen zu können. Mit Petr Haluza ist uns hier eine tolle Verpflichtung gelungen, er soll unseren Angriff anführen und wird in der kommenden Saison einiges an Verantwortung übernehmen.

Auch die weiteren offenen Stellen im Kader sind so gut wie besetzt, lediglich in der Verteidigung sind wir weiterhin auf der Suche nach Verstärkungen“, so Müller, der damit weitere Kaderneuigkeiten ankündigt.

anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
AutorMichael Franz (Pressemitteilung)
QuelleECDC Memmingen
Veröffentlichung19.06.2017
Ort Memmingen
Schlagwörtereishockey, spieler, mannschaft, indians
anzeige

anzeige