Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

11.08.2017 · Memmingen

FC Memmingen II zum dritten Auswärtsspiel in Serie in Aystetten

Fußball · Das dritte Landesliga-Auswärtsspiel in Folge steht für die U21-Mannschaft des FC Memmingen am Sonntag (15 Uhr) beim Aufsteiger Cosmos Aystetten an. Der Grund des recht unorthodoxen Spielplans liegt in der ungeraden Ligastärke - zwischen den drei Auswärtsspielen waren die Memminger sogar auch noch einmal spielfrei.

FC Memmingen II
Der FC Memmingen ist am Sonntag zu Gast in Aystetten. Bild: Siegfried Rebhan

"Wir wollen in Aystetten natürlich punkten", gibt sich Trainer Candy Decker optimistisch und will mit seiner jungen Truppe weiter ungeschlagen bleiben.

Ein wenig ärgerlich blickt er auf das 1:1 Unentschieden beim TV Bad Grönenbach zurück: "Unglaublich, wie viele hochkarätige Torchancen wir dort vergeben haben. Und dann bekommst Du in der letzten Sekunde der Nachspielzeit den Ausgleich".

Ein ähnlich enger Platz wie in Wolfertschwenden (wo Bad Grönenbach derzeit seine Heimspiele austrägt) erwartet den FCM auch in Aystetten.

Dort wartet ein starker Aufsteiger, der mit sieben Zählern glänzend in die neue Klasse gestartet ist. Punkte sprangen gegen Gundelfingen (2:2), Bad Grönenbach (3:0) und in Oberweikertshofen (2:0) heraus.

"Wir müssen weiter unser Spiel spielen", sieht Decker seine Jungs nicht chancenlos, hofft aber, dass die mangelhafte Chancenverwertung besser wird.

In Aystetten wird er auf den Kern seines Kaders zurückgreifen können. Fehlen werden weiterhin die verletzten Raphael Steidl, Eddy Weiler, Arian Dobra und Yannik Maurer. Wer vom Regionalliga-Kader dazustößt, entscheidet sich kurzfristig.

anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
AutorAndreas Schales (Pressemitteilung)
QuelleFC Memmingen
Veröffentlichung11.08.2017
Aktualisierung18.08.2017 12:15
Ort Memmingen
Schlagwörterfußball, landesliga, auswärtsspiel
FC MemmingenDossier
anzeige

anzeige