Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

18.09.2013 · Bad Hindelang

14-jähriger Hirtenbub aus Hindelang sorgt für Rekorde beim Hammerwurf

Leichtathletik · Klemens Karg hat sechs Wochen lang nicht mehr trainiert, dennoch ist er so kräftig wie nie zuvor. Der 14-jährige Hammerwerfer vom TV Hindelang hat in den Schulferien als Hirtenbub auf der Alpe Hasenegg angepackt.

Klemens Karg
Klemens Karg - hammerwerfer und Alphirte aus Bad Hindelang - hier beim Viehscheid mit Glocke und Hammer Bild: Ralf Lienert
Mit Zwillingsbruder Seraphin und Meisterhirte Herbert Martin, 56, trieb er beim Bad Hindelanger Viehscheid 240 Stück Vieh über die Wiesen. Für Kraftsportler Karg offenbar genau die richtige Mischung. Nicht nur wegen des Taschengelds, sondern auch in sportlicher Hinsicht: Das Allgäuer Talent, das seit vier Jahren die Schulferien auf der Alpe verbringt, verblüfft die Fachwelt.

Heuer stellte Klemens mit dem 4-Kilo-Hammer und 52,33 Metern einen neuen schwäbischen Rekord in seiner Altersklasse auf und katapultierte sich auf Platz drei der deutschen Rangliste. Scheinbar mühelos übertraf er die Rekordmarke, die der Allgäuer Überwerfer Tristan Schwandke, 21, als Schüler aufgestellt hatte.

 

anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
AutorTobias Schuhwerk
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung18.09.2013
Aktualisierung03.07.2017 11:28
Ort Bad Hindelang
Schlagwörterhirte, rekord, vieh, sommer, training, hammer
anzeige

anzeige