Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

07.05.2012 · Kempten

Packender, junger Jazz von „Wekkestra“ in Kempten

Hypnotischer Bläser-Sound

Jazz-wekkestra · Innovativen Jazz von heute: Den gibt es auf der jungen Festival-Schiene, organisiert von Magnus Dauner, Benni Buksch und Freunden. Gerammelt voll war der „Klecks“-Saal, als hier die vereinten Saxer des „Wekkestra“ aufspielten.

Noten
NotenBild: Peter Steffen (dpa)
Drei Bläser für alle Arten von Saxofon, darunter auch das riesige Bass-Sax oder eine Bassklarinette. Dazu Trompete oder Flügelhorn. Das ist der Kern von „Wekkestra“. Hypnotische Bläserflächen lassen sich damit malen. Zusammen mit Gitarre, Bass und Schlagzeug entstehen neuartige, schillernde, vielschichtige Klanggebilde, die mit gewohntem, herkömmlichem Jazz (Thema, Solo, Thema) nichts mehr zu tun haben.

Mit Johannes Enders hatten sie sich für dieses Konzert einen Großen dazugeholt. So brillant dieser sein Tenorsax erklingen ließ: Nötig wäre der Meister gar nicht gewesen. Auch ohne den „Chef“ überzeugte der Nachwuchs. Fast alles eigene Kompositionen (von Sebastian Wehle und Alex Eckert) mit witzigen, poetischen deutschen Titeln. Stellvertretend sei nur die „Unendliche Weise“ genannt (humorvoll zunächst als „unendliche Weiße“ angesagt).

Kraftvoll und ruhig

Man kann „Wekkestra“ nur ermutigen, weiter und radikaler in diese Richtung zu gehen. Eine sensible, ja zerbrechliche Bläser-Begegnung ohne jeden Aktionismus. Eine Kraft und Ruhe, schier nicht mehr von dieser Welt.

Um vier Bläser sinnvoll zu organisieren, sind viele Noten notwendig. Hier liegt auch ein Risiko. Es gab (wenige) Phasen, da klebten sie zu „klassisch“ am Notenpapier, ging das Spiel aus dem Bauch verloren. War zu viel Kontrolle und zu wenig Chaos. Hier könnte sich noch mehr Mut zur Anarchie lohnen.

Warum nicht auch mal eine kollektive, überschwappende Improvisation? Ein Jazz-Projekt, in Kempten geboren, in dem sich Talente aus ganz Deutschland begegnen. Allein schon ein Schlagzeug-Tier wie Philipp Scholz lohnte den Abend.

anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
Autormarkus Noichl
Veröffentlichung07.05.2012
Aktualisierung13.06.2017 12:58
Ort Kempten
Schlagwörterjazz, konzert
anzeige

anzeige