Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

03.02.2018 · Marktoberdorf

Ausstellung in Marktoberdorf unter dem Titel "Lebensträume"

Kultur · Die Bilder, die unter dem Titel „Lebensträume“ im Haus der Begegnung (HdB) in Marktoberdorf gezeigt werden, sollen die Betrachter einerseits an eigene Lebensträume erinnern. Andererseits sollen sie zeigen, wie psychisch kranke Menschen durch solche Bildaktion ihrem eigenen, oft unerreichbaren Lebenstraum ein Stückchen näher kommen konnten.

Ausstellung Lebensträume
Stefan Kölbl (rechts) wünschte sich sehnlichst, einmal ein Punk sein zu können. Bild: Rosemarie Klimm

Entstanden sind die Bilder beim Projekt des St. Georgshofs in Rettenbach. Was für viele der im St. Georgshof lebenden und arbeitenden, psychisch kranken Menschen ein Lebenstraum ist, bedeutet für andere oft Alltag.

Sie wünschen sich, einen Beruf ausüben zu können, als Motorradfahrer durchs Leben zu brausen oder einen Tag als Braut im Mittelpunkt zu stehen, erzählte Joachim Röder-Lipp, Einrichtungsleiter des St. Georgshofs, bei der Eröffnung der Bilderausstellung im HdB.

anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
AutorRosemarie Klimm
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung03.02.2018
Ort Marktoberdorf
Schlagwörterausstelung, bild, traum
anzeige

anzeige