Freundschaftsspiel
TSV Babenhausen hat heute Abend Bundesligist SC Freiburg zu Gast

Der TSV Babenhausen feiert sein 150-jähriges Vereinsbestehen und hat sich deshalb etwas Besonderes einfallen lassen. Er bietet den Fußballfans aus dem Fuggermarkt und der Region ein Schmankerl. Heute, Freitagabend, um 18 Uhr gibt Bundesligist SC Freiburg ein Gastspiel beim schwäbischen Bezirksligisten. Möglich gemacht hat es der gemeinsame Sponsor.

Sicher waren früher schon einmal Bundesligaklubs wie der Karlsruher SC, Fortuna Düsseldorf oder zuletzt der 1. FC Nürnberg im Fuggermarkt, aber das ist schon Jahre her. Für viele Babenhauser Spieler ist die heutige Partie deshalb ein Höhepunkt in ihrer Fußballerkarriere.

Eigentlich hätte am Wochenende das Derby in der schwäbischen Bezirksliga zwischen dem SV Egg an der Günz und dem von Andreas Köstner trainierten TSV Babenhausen über die Bühne gehen sollen, aber in diesem Fall geht das Spiel gegen Freiburg vor.

Für Stefan Schlögel wird’s ein besonderes Abschiedsspiel

In der Vorbereitung auf die neue Bundesligasaison hatten die Südbadener keinen Termin frei, da nun aber in der Bundesliga wegen des Länderspiels der Deutschen gegen die Färöer-Inseln in Hannover Pause ist, klappt es jetzt mit der Partie. Das Derby in Egg steigt am Montag (18.30 Uhr).

Der Bundesligist hat den Babenhausern zugesagt, mit der bestmöglichen Mannschaft zu kommen. Das heißt aber nicht, dass die vermeintlich besten Spieler von Beginn an auflaufen werden. Aber egal, wer im Team steht, alle Spieler sind Bundesligaprofis und verfügen über ausgezeichnete fußballerische Fähigkeiten. Die Babenhauser wollen natürlich mitspielen und sind am Ende zufrieden, wenn es nicht zweistellig wird.

Im Aufgebot des SCF sind auch Spieler, die über Länderspielerfahrung verfügen. So kam Erik Jendrisek im slowakischen Nationalteam schon zu 32 Einsätzen. Anton Putsila hat 26 Länderspiele für Weißrussland auf dem Buckel. Mensur Mujdza vertrat bisher 14-mal die bosnischen Farben in Ländervergleichen.

Für die Demokratische Republik Kongo spielte Cedrick Makiadi inzwischen elfmal international. Sechs Länderspiele hat Karim Guédé absolviert. Aber nicht für Togo, das Land seiner Vorfahren, auch nicht für Deutschland, obwohl er in Hamburg geboren ist, sondern für die Slowakei, deren Staatsbürgerschaft er besitzt.

Nationalspieler sind auch Garra Dembélé (7/Mali) und Beg Ferati (1/Schweiz). Ein bunter Haufen also, den Trainer Christian Streich unter seinen Fittichen hat.

Es gibt auch einige Deutsche in der Freiburger Mannschaft, zum Beispiel Torhüter Oliver Baumann, Mittelfeldspieler Jan Rosenthal, Stürmer Sebastian Freis oder Mittelfeldspieler Julian Schuster.

Die Freiburger sind selbstbewusst in die Saison gegangen, ohne konkrete Ziele anzustreben.

Die Spieler von Trainer Andreas Köstner wollen sich sich mächtig ins Zeug legen. Das gilt insbesondere für Stürmer Stefan Schlögel. Der 29-Jährige beendet heute wegen ständiger Verletzungsprobleme seine Fußballkarriere. Der TSV erwartet zu der Begegnung über 1000 Zuschauer.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019