Hallenfußballmeisterschaft
Futsal-Meisterschaft: FC Memmingen startet in Babenhausen

Der FC Memmingen geht zwar als nominell klassenhöchste Mannschaft in die Vorrunde der schwäbischen Hallenfußballmeisterschaft am Sonntag in Babenhausen, doch als Favorit sehen sich die Memminger nicht. Zum einen weil nicht allzu oft nach den neuen Futsal-Regeln trainiert wurde, zum anderen weil die Teilnahme der Spieler am Budenzauber freiwillig ist.

Angeschlagene Spieler werden ohnehin nicht eingesetzt. Gegenüber dem Vorrunden-Aus beim Jako-Cup in Günzburg stoßen noch Kevin Ruiz und Thomas Thönnessen zur gemischten Truppe mit Regionalliga, Landesliga und A-Jugend-Spielern. Betreut wird das Team von U23-Coach Andreas Köstner.

Gruppengegner sind in der Schulsporthalle ab 15 Uhr Bezirksligist TV Erkheim und Kreisligist DJK Memmingen Ost. In der anderen Gruppe ist der Landesligist SV Egg gegenüber den Kreisligisten ASV Fellheim und TSV Babenhausen favorisiert. Das Endspiel ist für 18.45 Uhr angesetzt. Die Spielzeit beträgt jeweils 2 x 10 Minuten. Der Turniersieger qualifiziert sich mit den Gewinnern der anderen sieben Vorrunden für die Final-Veranstaltung, die am 10. Januar wiederum in Günzburg ausgetragen wird.

Der Hallenkader des FC Memmingen: Beigl, Kelz - Bonfert, Buchmann, Boyer, Haug, Hermann, Lhotzky, Ruiz, Thönnessen, Wahl, Zuka.

Der Spielplan in Babenhausen

Gruppe 1:

FC Memmingen

TV Erkheim

DK Memmingen/Ost

Gruppe 2:

SV Egg

ASV Fellheim

TSV Babenhausen

15:00 Uhr FC Memmingen – Memmingen Ost

15:25 Uhr Egg – Babenhausen

15:50 Uhr Erkheim – FC Memmingen

16:15 Uhr Fellheim – Egg

16:40 Uhr Memmingen Ost – Erkheim

17:05 Uhr Babenhausen – Fellheim

17:40 Uhr 1. Halbfinale (1. Gruppe 1 – 2. Gruppe 2)

18.05 Uhr 2. Halbfinale (1. Gruppe 2 – 2. Gruppe 1)

18.45 Uhr Endspiel

Schwäbische Hallenmeisterschaft / Futsalregeln

Gespielt wird ohne Bande auf Handball-Tore. Die Spiele der Vor – und Endrunde werden nach den Fifa-Hallenrichtlinien ausgetragen. Die Anzahl der kumulierten Fouls wird bei den Vorrunden und der Endrunde auf die Zahl fünf festgesetzt. Nach dem sechsten Foul gibt es einen Freistoß. Enden Entscheidungsspiele Unentschieden, so werden sie sofort durch Sechsmeterschießen entschieden. Die Auslosung der Paarungen für die Hallenendrunde in Günzburg findet am 7. Januar um 19 Uhr im ROMA-Forum in Burgau statt.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019