Sportlerehrung
129 Einzelsportler und 40 Mannschaften erhalten die Landkreismedaille

2Bilder

Wenn in jedem Frühjahr die erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler und Mannschaften aus dem Kreis geehrt werden, sind die Kriterien hierfür durchaus anspruchsvoll: Ein Einzelsportler muss schon schwäbischer Meister sein oder unter die ersten drei in Bayern kommen oder bei einer deutschen Meisterschaft einen der ersten sechs Plätze belegen. Oder aber das Sportabzeichen mindestens 15 Mal erreicht haben.

Im Sportjahr 2010 waren dies 129 Sportler. Sie alle waren ins Forum geladen, um von Landrat Hans-Joachim Weirather und vom Kreisvorsitzenden des Bayerischen Landessportverbandes (BLSV), Uli Theophiel, die Landkreismedaille zu erhalten.

Auch wenn nicht alle der Einladung gefolgt waren, so war das Forum doch schließlich gut gefüllt. Landrat Weirather und Moderator Andreas Schales spielten sich beim Ehrungsprozedere gegenseitig die Bälle zu. Ein Höhepunkt war der Auftritt des Ehrengastes: Die frühere Weltklasseschwimmerin Janine Pietsch, die ihre Karriere wegen einer Brustkrebserkrankung allzu früh beenden musste, stand Rede und Antwort.

«Man wird fallen gelassen, der Freundeskreis spaltet sich»

Für den Abend in Mindelheim hatte Pietsch sogar die Geburtstagsfeier ihrer Freundin Franziska van Almsick ausfallen lassen. Im November 2008 hatte sie mit gerade einmal 26 Jahren das Ende ihrer aktiven Karriere bekannt gegeben. Davor hatte sie nicht nur zwei WM- und drei EM-Titel gewonnen, sondern 2005 in Berlin auch einen Weltrekord über 50 Meter Rücken aufgestellt. «Den Kampf gegen den Krebs führt man alleine», merkte Pietsch kritisch an: «Man wird vom Verband fallen gelassen, der Freundeskreis spaltet sich.» Aber das findet sie durchaus «gut so, denn jetzt kann ich endlich wieder Janine Pietsch sein».

Vor allem die Nachwuchssportler hatten an den Ehrungen ihre Freude. Strahlend standen sie auf der Bühne, wie etwa die Mindelheimer Nachwuchsturnerin Luisa Lipp, Tischtennisspieler Dao Nguyen (SV Memmingerberg) oder die vier Bad Wörishofer Judoka Matthias Kerler, Felicia Rapp, Isabella Jähn und Luca Barth. Alte Bekannte auf der Bühne waren die Breitenbrunner Geher, die Turner des TSV Markt Wald, Schützen-Altmeister Erich Huber aus Memmingerberg oder die Schwimmer der TSV Mindelheim.

Sie alle seien nicht nur Leistungsträger, sondern auch Botschafter des Sports, meinte Landrat Weirather: «Sie zeigen, dass Sport wichtig und gesund ist und zudem noch eine große Sozialfunktion hat.»

Das war das Stichwort für Uli Theophiel. Er wies darauf hin, dass der BLSV das Jahr 2011 zum «Jahr des Ehrenamts» ausgerufen habe. So werde in Memmingen am 15. Juli ein Fest- und Ehrungsabend in der Stadthalle stattfinden. Im Rahmen der Sportlerehrung war es für Theophiel «unschätzbar wichtig», fünf Funktionäre für ihre ehrenamtliche Tätigkeit auszuzeichnen: Josef Hämmerle (Velo Club Mindelheim), Harald Heintze (TSV Lautrach), Dr. Hermann Landherr (Turnuntergau 2 Unterallgäu), Alfred Schaur (TSV Mindelheim) und Siegfried Schuster (TSV Mindelheim) waren zusammen weit über 210 Jahre in verschiedenen Funktionen bei ihren Vereinen und Verbänden ehrenamtlich tätig.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019