Falsche Polizisten
Unterallgäuer Seniorin um 33.000 Euro betrogen: Tatverdächtige (19 und 23) in Haft

Festnahme (Symbolbild)
  • Festnahme (Symbolbild)
  • Foto: Alexander Kaya
  • hochgeladen von Holger Mock

Sie sollen unter anderem eine alte Dame im Unterallgäu als falsche Polizeibeamte um ihr Geld gebracht haben. Jetzt hat die Polizei die beiden Tatverdächtigen im Raum Stuttgart festgenommen.

Ob die beiden für weitere Fälle als Täter in Betracht kommen, klärt momentan die Staatsanwaltschaft. Aber die Hinweise verdichten sich. Der 19-Jährige hat bereits ein Teilgeständnis abgelegt.

Der Trick

Die Betrüger melden sich als Polizeibeamte. Sie fordern die Angerufenen auf, Geld und Wertsachen an einen Kripobeamten zu übergeben, der bald vorbeikommen würde. Angeblich gäbe es Hinweise, dass in die Wohnung eingebrochen werden soll. Manchmal wird auch einfach ein Ablageort vereinbart. Die Betrüger kommen, nehmen Geld und Wertsachen an sich und verschwinden. Die Polizei warnt immer wieder vor dieser gängigen Betrugsmethode.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019