Einsatz
Unterallgäu: Mann (47) randaliert im Haus seiner Eltern - Polizei überwältigt ihn mit Pfefferspray

Symbolbild.

Ein 47-jähriger Mann hat am Mittwochvormittag im Haus seiner Eltern im nördlichen Unterallgäu randaliert. Nach Angaben der Polizei durchschlug er dabei eine Glastüre und beschädigte einige Möbel. Weil sich die Eltern des alkoholisierten Mannes nicht mehr anders zu helfen wussten, riefen sie die Polizei. Insgesamt rückten vier Polizeistreifen zum Einsatzort aus.

Der 47-Jährige hatte sich laut Polizei im zweiten Stock des Einfamilienhauses verschanzt. Weil das Treppenhaus mit umhergeworfenen Möbeln verbarrikadiert war, war ein Durchkommen für die Polizisten zunächst nur schwer möglich. Nachdem sie das Treppenhaus freigeräumt hatten, nahmen sie Kontakt mit Sohn auf. Dabei stellten die Beamten eine stark blutende Schnittwunde an der Hand des Mannes fest, die er sich wohl beim Durchschlafen der Glastüre selbst zugefügt hatte.

Wie die Polizei mitteilt, zeigte sich der 47-Jährige im weiteren Gespräch uneinsichtig und drohte den Beamten. Mithilfe von Pfefferspray gelang es den Polizisten, den Mann schließlich zu überwältigen und in Gewahrsam zu nehmen. Dabei soll er passiven Widerstand geleistet und die Beamten beleidigt haben.

Die Polizisten wurden bei dem Einsatz durch das Pfefferspray selbst leicht verletzt. Außerdem wurde deren Dienstkleidung stark in Mitleidenschaft gezogen. Gegenüber der Polizei erklärte der 47-Jährige, zuvor eine halbe Flasche Wodka und mehrere Flaschen Bier getrunken zu haben. Der Osteuropäer wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Sachbeschädigung wird nun gegen den Mann ermittelt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020