Zeugenaufruf
Schwerer Motorradunfall bei Oberegg im Unterallgäu: Fahrer (33) lebensgefährlich verletzt

Am Freitagmittag kam es gegen 11:50 Uhr zwischen Buchenbrunn und Oberegg zu einem schweren Motorradunfall. Ein 33-jähriger Fahrer kam dabei auf halber Strecke in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab.

Er flog ca. 130 Meter weit und blieb dann im angrenzenden Feld liegen. Sein Fahrzeug schleuderte es einige Meter weiter über die Fahrbahn. Ersthelfer, welche wenige Minuten später zur Unfallstelle kamen, entdeckten das Motorrad und den Fahrer und verständigten sofort den Notruf.

Der Fahrer musste trotz Lederkombi, Handschuhe und Helm mit lebensgefährlichen Verletzungen an Wirbelsäule, Brust und Bauch ins Krankenhaus nach Kempten geflogen werden.

Die Polizei Mindelheim bittet darum, dass sich Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen machen können, unter der Telefonnummer 08261/76850 melden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen