Fund
Scharfe Handgranate in Tussenhausen entdeckt

Am Sonntagvormittag wurde in einem Waldstück in der Nähe des Schlosses bei Mattsies durch einen 45-jährigen Münzsucher mittels einem Metalldetektor eine scharfe Handgranate gefunden.

Die Granate amerikanischer Herkunft befand sich etwa 20 cm unter dem Waldboden. Sie wurde durch eine technische Sondergruppe der Polizei noch am gleichen Tag vor Ort gesprengt. Bei der kontrollierten Explosion wurde niemand verletzt, ebenso entstand kein Sachschaden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen