Verkehr
Polizeibeamter zieht bei Mindelheim Verkehrsrowdys aus dem Verkehr

Am vergangenen Sonntagnachmittag bildete sich im Bereich der Baustelle zwischen den Anschlussstellen Mindelheim und Bad Wörishofen verkehrsbedingt ein Stau.

Einer Gruppe junger Schweizer, welchen es mit ihren auffällig getunten Fahrzeugen offensichtlich nicht schnell genug ging, schlängelten sich durch den Stau und benutzten hierzu auch immer wieder verbotswidrig den Seitenstreifen der Autobahn.

Offensichtlich um einem Bußgeld zu entgehen, hatten sie vorsorglich die vorderen Kennzeichen von ihren Fahrzeugen entfernt. Ein privat unterwegs, und im Stau wartender Polizeibeamter der Lindauer Polizei, bemerkte die Verkehrsrowdys, stoppte vier dieser Fahrzeuge und rief eine Streife der Memminger Autobahnpolizei hinzu.

Die Fahrer im Alter zwischen 20 und 25 Jahren waren auf dem Rückweg von einem Treffen der Tuningszene. Bei der Kontrolle durch die Beamten stellte sich ferner heraus, dass einige der Fahrzeuge nicht den Zulassungsvorschriften entsprachen, da der zulässige Dezibelwert überschritten und die minimal notwendige Bodenfreiheit unterschritten wurde.

In Summe berechneten die Beamten auf Anordnung der Kemptener Staatsanwaltschaft je Fahrzeugführer einen vierstelligen Geldbetrag als Sicherheitsleistung, welche die jungen Fahrer vor ihrer Weiterfahrt hinterlegen mussten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019