Betrug
Polizei warnt vor überzeichneten Schecks

Aufgrund erneuter Fälle wird nochmals vor überzeichneten Schecks gewarnt. Die Täter reagieren auf Verkaufsangebote u.ä. im Internet und begleichen den vorgetäuschten Kauf/Reservierung mit einem Scheck, dessen eingetragener Betrag jedoch deutlich über dem Kaufbetrag liegt. Anschließend wird der Scheckempfänger aufgefordert, den Scheck einzureichen und den Mehrbetrag per Western Union per Barüberweisung zurück zu überweisen. In aller Regel handelt es sich um gefälschte Schecks und der Empfänger der Barüberweisung sitzt im Ausland.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen