Feuerwehr
Mikrowelle überhitzt in Mindelheim: Frau (76) erleidet leichte Rauchgasvergiftung

Am Freitag, kurz vor 19:00 Uhr, wollte die 76-Jährige Bewohnerin eines Einfamilienhauses in der Sterzinger Straße in Mindelheim ein Kirschkernkissen in der Mikrowelle erwärmen. Da diese jedoch überhitzte, kam es zu einer Rauchentwicklung.

Dank einem installierten Rauchmelder, welcher Alarm schlug, konnte die Rentnerin noch rechtzeitig reagieren und das bereits verkohlte Kirschkernkissen aus der Mikrowelle entnehmen.

Hierbei erlitt sie eine leichte Rauchgasvergiftung und musste ambulant von Rettungsdienst versorgt werden. Die alarmierte Feuerwehr Mindelheim musste glücklicherweise nur noch das Einfamilienhaus belüften.

Lediglich an der Mikrowelle entstand minimaler Sachschaden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen