Special Winter SPECIAL

Schneebedeckte Straßen
Mehrere Unfälle nach Wintereinbruch im Allgäu

Am Freitag hat es mehrere Winterunfälle gegeben (Symbolbild).
  • Am Freitag hat es mehrere Winterunfälle gegeben (Symbolbild).
  • Foto: Pia Jakob
  • hochgeladen von Lisa Hauger

Am Freitag haben sich wegen der schneebedeckten Straßen mehrere Unfälle ereignet. 


Zwei Unfälle auf A96 

Am ersten Weihnachtsfeiertag kam es in den Nachmittagsstunden auf der Autobahn 96 zu zwei größeren Verkehrsunfällen. Ursache waren bei beiden Unfällen winterliche Einflüsse, so die Polizei. 

Auto kollidiert auf A96 bei Mindelheim mit Mittelschutzplanke
Eine Autofahrerin kam aufgrund des eintretenden Graupelschauers alleinbeteiligt zwischen den Anschlussstellen Erkheim/Holzgünz ins Schleudern und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Die Fahrerin verletzte sich und kam ins Klinikum Memmingen. Glücklicherweise blieben die anderen Insassen unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 10.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Erkheim sicherte die Unfallstelle ab und betreute die Insassen des Unfallautos. 

Autofahrer fährt auf Fahrzeug auf
Wenig Stunden später ist ein Autofahrer auf der A96 kurz vor der Anschlussstelle Mindelheim auf ein vorausfahrendes Auto aufgefahren. Dieses wiederum geriet durch den Anstoß ins Schleudern und prallte gegen ein weiteres Fahrzeug. Insgesamt waren drei Fahrzeug betroffen, so die Polizei. 

Eine Person kam zur Abklärung ins Klinikum nach Mindelheim. Alle anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt und setzten die Fahrt fort. Der Unfallverursacher war mit der schneebedeckten Fahrbahn und den Sichtverhältnissen nicht zu Recht gekommen. Insgesamt entstand ein Schaden von rund 15.000 Euro.

Auto gerät auf B12 ins Schleudern 

Am ersten Weihnachtsfeiertag gegen 9:20 Uhr ist ein 28-jähriger Oberallgäuer mit seinem Auto auf der B12 von Hellengerst kommend in Richtung Weitnau gefahren. Auf Höhe der Ausfahrt in Richtung Weitnau geriet das Auto auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanke.

Der Fahrer wurde nicht verletzt. Am Auto entstand allerdings ein Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Mehrere Unfälle bei Lindenberg

Am Freitagabend ereigneten sich wegen der schneebedeckten Straßen mehrere Verkehrsunfälle. Personen wurden dadurch nicht verletzt. Der gesamte Sachschaden beläuft sich auf rund 6.500 Euro. Als Ursache für die Unfälle sieht die Polizei eine zu hohe Geschwindigkeit auf schneeglatter Fahrbahn. Die Unfallverursacher müssen nun mit einem Bußgeldverfahren rechnen.

Was es mit der situativen Winterreifen-Pflicht in Deutschland auf sich hat, erfahren Sie im Artikel: 

Winterreifen-Pflicht in Deutschland? Was Sie darüber wissen sollten

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen