Unfall
LKW kippt nach Sekundenschlaf auf der A96 bei Stetten um: 100.000 Euro Schaden

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Alexander Kaya
  • hochgeladen von Pia Jakob

Etwa 80 Meter fuhr ein LKW auf der A96 am Samstagmorgen noch unkontrolliert weiter, bevor das Fahrzeug umkippte. Wie die Polizei mitteilt war der Fahrer kurz vor der Anschlussstelle Stetten auf Grund von Sekundenschlaf von der Fahrbahn abgekommen. 

Der LKW, der mit mehreren Tonnen gekühltem Rindfleisch beladen war, musste mit zwei Autokränen wieder aufgerichtet werden. Die A96 war daher bis 17 Uhr nur einspurig befahrbar, zeitweise war die Autobahn komplett gesperrt. Den LKW-Fahrer erwartet auf Grund des Sekundenschlafs eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch Sachschaden in Höhe von rund 100.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019