Unfall
Junge Frau in Mindelheim durch Kanonenschuss schwer verletzt

Symbolbild Rettungshubschrauber
  • Symbolbild Rettungshubschrauber
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von David Yeow

In Mindelheim ist eine junge Frau am Sonntag durch einen unabsichtlich ausgelösten Schuss einer mittelalterlichen Kanone schwer verletzt worden. Die Frau hatte an einem sogenannten Waffendrill des Bundes oberschwäbischer Landknechte und des Frundsbergfestringes teilgenommen. Der Waffendrill fand anlässlich des Todestages des Kaisers Maximilian unterhalb der Mindelburg statt.

Laut Polizei geschah das Unglück während die Kanone geladen wurde. Die Frau erlitt dabei Verletzungen an der Hand und musste von einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen werden. Dort führten Ärzte eine Notoperation durch.

Ein Fremdverschulden schließt die Polizei derzeit aus. Zuschauer, die möglicherweise Fotos oder Videos von dem Zwischenfall gemacht haben, sollen sich bei der Kriminalpolizei in Memmingen melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019