Special Blaulicht SPECIAL

Ermittlung
Böller und bengalische Feuer bei Autokorso in Babenhausen

Während der Autokorso nach Spielende in Memmingen mit rund 500 Fußgängern am Straßenrand und einer Vielzahl von Autos ohne nennenswerte Zwischenfälle verlief, kam es in Babenhausen zu gefährlichem Fehlverhalten.

Etwa 300 feiernde Fußballsfans standen am Rand des Autokorsos, während fortlaufend unerlaubt Böller und gefährliche sogenannte bengalische Feuer gezündet wurden. Als Tatverdächtige wurden von der Memminger Polizei insgesamt vier männliche Personen im Alter zwischen 14 und 30 Jahren ermittelt. Diese werden sich nun in einem Ermittlungsverfahren für ihr Tun verantworten müssen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen