Unfall
Autofahrerin übersieht Wanderbaustelle auf der A96 bei Erkheim

Auf der Bundesautobahn A 96 zwischen Kohlbergtunnel und der Anschlussstelle Erkheim war gestern Nachmittag die Fahrbahn in Richtung Lindau aufgrund einer Wanderbaustelle auf eine Fahrspur begrenzt. Gegen 16.20 Uhr übersah eine 29-jährige Frau aus München die ordnungsgemäß eingerichtete Baustelle auf der linken Fahrspur und prallte mit ihrem Pkw Mercedes in den dort aufgestellten Sicherungshänger.

Das Fahrzeug schleuderte nach dem Aufprall zunächst gegen einen Sattelzug, der auf der rechten Fahrspur in gleicher Richtung unterwegs war. Von dort schleuderte der Mercedes in den abgesicherten Baustellenbereich, touchierte dort einen abgestellten Lkw und kam unter einem anderen Baustellenfahrzeug in die Endlage. Die Frau erlitt glücklicherweise nur leichte Verletzungen.

Die Arbeiter auf der Baustelle kamen mit dem Schrecken davon. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 36.000 Euro. Durch die Unfallaufnahme und die Fahrzeugbergung konnte die Autobahn in diesem Teilstück für 90 Minuten nur eingeschränkt genutzt werden. Dadurch bildete sich ein Rückstau von mehreren Kilometern.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen