Autobahn zeitweise komplett gesperrt
Autofahrer (18) streift auf A96 Lkw und wird gegen Mittelschutzplanke geschleudert

Beim Auffahren auf die A96 streifte ein Auto einen Lkw. (Symbolbild)
  • Beim Auffahren auf die A96 streifte ein Auto einen Lkw. (Symbolbild)
  • Foto: distelAPPArath von Pixabay
  • hochgeladen von Svenja Moller

Weil ein 18-jähriger Autofahrer bei der Auffahrt auf die A96 bei Mindelheim einen Lkw streifte, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte gegen die Mittelschutzplanke. Wie die Polizei berichtet, hatte der 18-Jährige versucht, auf dem Einfädelungsstreifen zu beschleunigen, um vor dem Lastwagen auf die Autobahn aufzufahren. Doch der Versuch scheiterte und sein Auto streifte den Lkw. Er verlor die Kontrolle über das Auto, schleuderte gegen die Mittelschutzplanke und kam rechts von der Fahrbahn ab.

Bei dem Unfall wurde die Tür des Kleinwagens eingedellt, weshalb die Feuerwehr Mindelheim sie mittels technischem Gerät öffnen musste. Der 18-Jährige kam mit leichten bis mittelschweren Verletzungen in ein Klinikum. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt und konnte weiterfahren. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 6.000 Euro. Die Autobahn musste zeitweise komplett gesperrt werden.

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen