Umsetzung
Unterallgäuer Seniorenkonzept: Immer mehr Gemeinden machen mit

Seit das Seniorenpolitische Gesamtkonzept des Landkreises im Jahr 2009 fertiggestellt wurde ist laut Hubert Plepla viel geschehen. Wie die Umsetzung vorankommt, darüber informierte der Seniorenkonzept-Koordinator die Mitglieder des Unterallgäuer Kreistags.

Neben dem Seniorenkonzept ging Plepla auf das Angebot an Pflegeplätzen ein und zog folgendes Fazit: 'Wer nicht zuhause wohnen bleiben kann und einen Pflegeplatz braucht, wird im Unterallgäu einen finden.' Im Zentrum seines Vortrags standen insbesondere drei Projekte: die Einrichtung von Runden Tischen, die Quartiersentwicklung und die Gründung eines Netzwerks Altenhilfe.

'Die Runden Tische nehmen zunehmend Fahrt auf', sagte der Koordinator. Diese gebe es in immer mehr Gemeinden. Vor Kurzem seien in Kronburg, Woringen und Buxheim Runde Tische entstanden. Sie sollen ein Forum sein, in dem man sich über die Gestaltung der Seniorenarbeit in der Gemeinde austauschen und diese zukunftsfähig machen kann.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 22.12.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019